Aktuelles & Nachrichten

30. Juni 2018

Das Zeltlagertagebuch

Sonntag, 24.06.2018  

Das Zeltlager geht los! Mit dem Bus geht es nach Bad Kissingen. Wir haben die Zelte bezogen und mit Spiel und Spaß den Tag gefüllt.


Der erste Zeltlagertag stand unter dem Motto "Soziale Berufe". Dabei haben die Jobvermittler von Kilians Jobagentur ein passendes Jobumfeld gefunden: 


Kennenlernspiele und sportliche Aktivitäten standen auf dem gemeinschaftlichen Programm. Abends gab es tolle Stunden am Lagerfeuer, ehe wir eine kleine Wanderung im Fackelschein zu den Wichtelhöhlen unternahmen. Müde ging es in die Zelte.

 

Montag, 25.06.2018  

Heute steht der Tag ganz unter dem Thema "Wirtschaft und Handel".

Nach dem freiwilligen Frühsport und dem Frühstück waren die Bewohner des Zeltlagers dazu aufgefordert politisch aktiv zu werden. Jede Spielgruppe gründete eine Partei und stellt einen Bürgermeisterkanditaten für das Zeltlager. Mit Wahlwerbung und einem Bürgermeisterforum konnte man sich einen  Überblick über die Versprechen und Inhalte der Parteien machen. Schließlich wurde gewählt und ein Bürgermesiter konnte gefunden werden, der die Rechte der Kinder gegenüber den Betreuern vertritt.


Am Nachmittag wurde gleißig gehadelt beim Tagesspiel mit dem Ziel mit begrenzten Ressourcen von Baumaterial eine Stadt zu errichten. Danach gab es reichlich Zeit für Spiel und Spaß, ob Fußball, Federball, Werwolf, Pool oder Wasserrutsche.


Nach dem Abendessen forderten die Kinder die Betreuer bei Abendspiel "Kinder gegen Betreuer" heraus und haben überzeugt.


Am Lagerfeuer ging ein langer und ereignisreicher Tag zu Ende.




 

 
Dienstag, 26.06.2018  

Am Dienstagvormittag mussten die Kinder ihr handwerkliches Können unter Beweis stellen. Hierbei konnten sie verschiedenen Berufen, wie z.B. Fliesenleger, Schneider oder Zimmermann, ausprobieren. Bei diesen Berufen oder Workshops wurden dann Seifen geschnitzt, Mosaike gelegt, oder aus alten Gardienen ein riesen Tau für das Zeltlager geflochten und vieles mehr.


Nach dem Mittagessen ging der Tag, der im Allgemeinen unter dem Motto „Handwerk“ stand, weiter. Frisch gestärkt mussten durch verschiedenen Spiele Materialen gesammelt werden, die man benötigt, um ein Haus zu bauen. Diese Aufgaben erforderten handwerkliches Geschickt, Teamfähigkeit und einige andere Talente. Nach diesem anstrengenden Tagesspiel gab es selbstbelegte Burger zum Abendessen. Zum krönenden Abschluss dieses Tages haben alle den Beruf des Animationsteams, bei einer Party mit Cocktails und cooler Musik genossen. Nach dem Abendlob und ein paar Liedern am Lagerfeuer ging dann ein wunderschöner Tag zu Ende.

 

Mittwoch, 27.06.2018  

Der Mittwoch war geprägt von "Gesundheit und Sport". Dabei galt es am Vormittag das schwarz-rot-goldene Mittagessen zuzubereiten. Alle Kinder halfen fleißig mit ein umfangreiches Mittagessen zu kochen. Nach dem Mittagessen bestand die Möglichkeit an kreativen Workshops wie Tau-Flechten, Raketenbau, Serviettentechnik und weiteren Aktionen wie Wasserrutsche, Fußball oder Werwolf teilzunehmen. Im Anschluss stand natürlich das WM-Spiel der deutschen Elf gegen Südkoreo auf dem Plan. Mit Popcorn und Softdrinks haben wir die Nationalmannschaft vom Zeltplatz angefeuert. Danach ging es sportlich mit Spielen auf dem gesamten Zeltlagerplatz weiter.


Nach dem Abendessen haben wir die Abendstimmung mit Lagerfeuer und Liedern genossen, ehe es leckeres Stockbrot für alle Teilnehmer gab. Mit einem gemeinsamen Gebet und Gottes Segen ging es wiedermal sehr müde in die Schlafsäcke.

 

Donnerstag, 28.06.2018  

Am Donnerstagmorgen begann nach dem Frühstück die Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Recruiting. Hierbei wurden im Rahmen eines Einstellungs- und Recruitingtraining Fähigkeiten für den Personenschutz erlernt. Dabei waren vor allem Geschicklichkeit, logisches Denken, Sportlichkeit, Sehtests zu erfüllende Voraussetzungen. Diese Fähigkeitenschulung wurde mittels Spielsationen von allen Spielgruppen erfolgreich gemeistert.

Als nach dem Mittagessen tatsächlich einige Zeltlager-VIPs, wie Manuel Neuer, Mats Hummels, Babara Schöneberger, Helene Fischer und viele weitere verschwunden sind, galt es in einem Tagesspiel die VIPs für den nächsten Auftritt wieder zu finden.

Dabei wurden die am Morgen erlernten Fähigkeiten eingesetzt. Mittels vieler Spielsationen konnte der Entführer und Tathergang aufgedeckt werden.

Abends konnten wir bei geütlichem Lagerfeuer Zeltlagerschlager singen und das wahre Zeltlagerfeeling erleben. Zum Abschluss des Tages haben wir eine Wanderung in den Wald gemacht und das Abendgebet dort abgehalten. Auf dem Weg zurück zum Zeltplatz fand die diesjähringe Nachtwanderung statt. Müde, erschöpft und beruhigt nach der aufregenden Nachtwanderung ging es mit Gottes Segen in die Zelte.

 

Freitag, 29.06.2018  

Freitag früh konnten wir uns auf einen schönen Morgen freuen: Traumhafter Sonnenaufgang beim taglichen, freiwilligen Frühsport, aber vor allem konnten wir einamel ausschlafen. Anlässlich des Hochfestes Peter und Paul haben wir bereits vor dem Frühstück eine schöne Messe im Freien gefeiert. Nach dem Frühtsück ging es endlich ins Terassenschwimmbad nach Bad Kissingen, denn auch das Berufsfeld des Tourimus sollte nicht vergessen werden bei St. Kilians Katholischer Jobagentur. Nach viel Spiel und Spaß im Wasser ging es zurück zum Zeltplatz.

Wir haben das letzte Abendessen - Gyros mit Spätzle, Reis sowie Salate - genossen.

Jetzt freuen wir uns auf einen schönen letzten Abend auf dem Zeltplatz in Bad Kissingen.


 
Samstag, 29.06.2018  

Am Samstag hat der letzte Tag im Zeltlager begonnen. Nach dem Frühstück gab es reichlich zu tun: Packen, aufräumen und Zelte reinigen. Dank der Hilfe aller, konnten wir  pünktlich um 10.30 Uhr mit der Heilige Messe gemeinsam mit den Eltern feiern. Danach gab es gegrillte Würstchen und gemütliches Beisammensein. Wir haben viele glückliche Kinder und Eltern gesehen.

Nach der Abfahrt der Eltern haben die Bertreuer die Zelte abgebaut und die letzte Nacht auf dem Zeltplatz verbracht.

Das Zeltlagerteam bedankt sich bei allen Unterstützern! Es war wiedermal eine tolle, geniale und ereignisreiche Woche!

 

Das diesjähringe Betreuerteam:

Isabelle Schütz, Lena Rehm, Celina Steinbach, Nicola Krack, Janine Nüchter, Elisa Weber, Daniel Gärtner, Janik Reck, Linus Reck, Florian Reck, Jonathan Faust, Simeon Herbert, Samuel Herbert, Max Leinweber, Markus Möller, Tim Staubach, Robin Nüchter und Fabian Deisenroth


Text:

Fabian Deisenroth

Fotos:

Elisa Werber, Tim Staubach, Samuel Herbert, Simeon Herbert, Fabian Deisenroth

 


Katholische Kirchengemeinde

St. Kilian • Kalbach



Hauptstraße 1

36148 Kalbach


 





Telefon: 06655 / 18 80

Fax: 06655 / 91 83 91


 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Montag: 14.30 - 16.30 Uhr
Mittwoch: 16.00 - 18.00 Uhr
Dienstag-Donnerstag: 9.00 bis 11.30 Uhr
Freitag: geschlossen

Karte
 


© St. Kilian • Kalbach  

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Kilian • Kalbach


Hauptstraße1

36148 Kalbach




Telefon: 06655 / 18 80

Fax: 06655 / 91 83 91



© St. Kilian • Kalbach