Aktuelles & Nachrichten

1. April 2018

Ein Blumenmeer kündet von der Osterfreude - Ostergrab in St. Laurentius, Niederkalbach

Vor dem Altar der St. Laurentiuskirche haben wir das Ostergrab gestaltet. Mit Holzbalken, Steinen, Tüchern, vielfältigen Blumen und biblischen Erzählfiguren wird eine Szene dargestellt, wie sie sich in unseren Vorstellungen ereignet haben könnte:


Die Kunde, die die Frauen am Ostermorgen mit ins Dorf zurück brachten, nachdem sie den Leichnam Jesu nicht mehr vorgefunden hatten, verbreitete sich schnell. Immer mehr Neugierige, anfangs Ungläubige, dann Begeisterte eilten auch zum Grab Jesu, um zu sehen, wovon die Frauen berichtet hatten.
Und auch sie fanden das leere Grab vor. Der große Stein war weggerollt und goldenes Licht flutete aus der sonst dunklen Grabeshöhle – das Zeichen für den auferstandenen Christus.


Menschen aller Altersgruppen, vor allem auch die Kinder, die Jesus mit seinen Erzählungen begeistert hatte und die deshalb traurig waren über seinen Tod, kamen zur leeren Grabesstätte, um mit eigenen Augen zu sehen, was man sich kaum vorstellen konnte. 


Ein Blumenmeer umrahmt diese Szene. Blühende Blumen mit ihren kräftigen Farben und vielfältigen Formen symbolisieren das Leben,  die Auferstehung zum neuen, ewigen Leben.


Gestaltung, Text und Fotos: Monika Riemer, Michael Sondergeld, Daniela König

 


Katholische Kirchengemeinde

St. Kilian • Kalbach



Hauptstraße 1

36148 Kalbach


 





Telefon: 06655 / 18 80

Fax: 06655 / 91 83 91


 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Montag: 14.30 - 16.30 Uhr
Mittwoch: 16.00 - 18.00 Uhr
Dienstag-Donnerstag: 9.00 bis 11.30 Uhr
Freitag: geschlossen

Karte
 


© St. Kilian • Kalbach  

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Kilian • Kalbach


Hauptstraße1

36148 Kalbach




Telefon: 06655 / 18 80

Fax: 06655 / 91 83 91



© St. Kilian • Kalbach