Aktuelles & Nachrichten

Advent 2017

Roratemessen im Advent 2017

Etwas provokant lächelt der Weihnachtsmann mit der Sonnenbrille auf unseren Plakaten und lädt zu den Roratemessen ein…


Weihnachtsmarkt, Weihnachtsfeier, Weihnachtsessen –

Schlaglichter im Advent?


Auch diese Themen lassen nicht gerade die Feier der Heiligen Messe erwarten. Oder doch?


Roratemesse in Niederkalbach


Für den 22.12.17 luden wir um 5.30 Uhr alle Frühaufsteher zum Weihnachtsessen in die St. Laurentiuskirche ein. So früh ist sonst wohl kein Tisch gedeckt für das Weihnachtsessen.


Pfarrer Thomas Renze aus Fulda, der die Messe zelebrierte, staunte mit vielen frühen Gottesdienstbesuchern über die festlich geschmückte und gedeckte Tafel im Altarraum der Kirche.


Er zog die Parallele, dass vorort nun quasi zwei festlich gedeckte Tafeln seien: diese eine extra für den Gottesdienst dekorierte und den Altar selber, der immer da ist und an dem jede Feier der Eucharistie vorbereitet und durchgeführt wird.


Zudem betonte er, dass an jeder gedeckten Tafel immer ein Platz frei bleiben sollte, damit wir Jesus in unsere Mitte einladen können. Das Weihnachtsessen ist ein Schlaglicht im Advent und bildete den Abschluss unserer diesjährigen Roratemessen.


Herzlichen Dank an die Kolpingfamilie Niederkalbach, die alle im Anschluss zum gemeinsamen Frühstück in den Pfarrsaal einluden und dieses traditionell vorbereitet hatte!


Text: Andreas Pörtner

Fotos: Michael Sondergeld

 

 

Roratemesse in Uttrichshausen


Am 15.12.17 begrüßten wir um 5.30 Uhr alle Frühaufsteher zur betrieblichen Weihnachtsfeier in der St. Bonifatiuskirche.


So früh fängt wohl sonst keine Weihnachtsfeier an…


Mit „Celebrate good times! Come on!“ waren alle flott wach, um der Botschaft der Messe zu folgen, die Pfarrer Christian Schmitt zelebrierte. Er nannte humorvoll in seiner Ansprache Fettnäpfchen, in die man bei einer betrieblichen Weihnachtsfeier treten kann, bewusst oder unbewusst.


Weihnachtsfeiern sollten vor allem von BEGEGNUNGEN geprägt sein, von echten Begegnungen mit einer guten Kommunikation. Solche Begegnungen bereichern unser Miteinander – im privaten, aber auch im betrieblichen Bereich. Vielleicht sollten wir den Advent nutzen, um bewusst GUTE BEGEGNUNGEN zu erfahren und zu schenken!


Fazit: Auch die Weihnachtsfeier ist ein Schlaglicht im Advent.


Zu einem leckeren gemeinsamen Frühstück waren im Anschluss alle eingeladen.


Text: Daniela König

Fotos: Andreas Pörtner

 

 

Roratemesse in Mittelkalbach


Am 08.12.17 eröffnete um 5.30 Uhr der Weihnachtsmarkt St. Kilian in der Kirche St. Sebastian. So früh hat wohl sonst kein Weihnachtsmarkt auf…


Kaplan Ingo Heinrich und Pfarrer Christian Schmitt zelebrierten gemeinsam den Gottesdienst. Die Botschaft, die der Arbeitskreis Liturgie für diesen Morgen ausgearbeitet hatte, war: Weihnachtsmärkte sind Schlaglichter im Advent!


Sie gehören mit den Lichtern, der Musik, dem Glühwein, den gebrannten Mandeln und den schönen Erlebnissen gemeinsam mit der Familie und mit Freunden einfach zur Vorbereitung auf das Weihnachtsfest dazu.Allerdings braucht es in dem Trubel und dem lauten Zusammensein auch stille Momente im Advent. Momente, in denen man sich besinnen und vorbereiten kann, auf das Wunder der Heiligen Nacht. Stille Momente, in denen man, wie einst Maria, die Stimme Gottes vernehmen kann, der zu uns sprechen will. Kaplan Ingo Heinrich betonte in seiner Ansprache, dass jeder Einzelne von uns von Gott auserwählt und gewollt ist!


Beim traditionellen Frühstück im Anschluss stärkten sich die Gottesdienstbesucher für den gemeinsam begonnenen Tag.


Text: Daniela König

Fotos: Andreas Pörtner

 

 

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Kilian • Kalbach



Hauptstraße 1

36148 Kalbach


 





Telefon: 06655 / 18 80

Fax: 06655 / 91 83 91


 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Montag: 14.30 - 16.30 Uhr
Mittwoch: 16.00 - 18.00 Uhr
Dienstag-Donnerstag: 9.00 bis 11.30 Uhr
Freitag: geschlossen

Karte
 


© St. Kilian • Kalbach  

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Kilian • Kalbach


Hauptstraße1

36148 Kalbach




Telefon: 06655 / 18 80

Fax: 06655 / 91 83 91



© St. Kilian • Kalbach