Aktuelles & Nachrichten

31. Juli 2018

„Suche den Frieden und jage ihm nach“ – 4. Tag der internationalen Messdienerwallfahrt

Der erste Anlaufspunkt am heutigen Tag war für uns die Lateranbasilika Basilica San Giovanni in Laterano. Sie ist Mutter und Haupt aller Kirchen, der eigentliche Bischofssitz des Papstes. Im Anschluss waren wir an der sogenannten „Heiligen Stiege“ Scala santa. Dort ist die Treppe aufgebaut von dem Palast des Pilatus, zu der Jesus damals einer seiner letzten Wege zur Verurteilung bei Pontius Pilatus gehen musste. Die 28 Stufen dieser Treppe darf man nur kniend nach oben steigen und betet dabei jeweils ein „Gegrüßet seist du, Maria“. In einem kurzen Impuls vorher wurde von Pfarrer Sebastian Bieber angeregt, wer möchte, freiwillig, in einem persönlichen Anliegen, diese Treppe kniend und betend aufzusteigen. Es war beeindruckend zu sehen, dass die Messdiener in großer Zahl auf diese Weise die Scala santa erklommen haben.


In den Katakomben der Kirche Santa croce (Basilika des heiligen Kreuzes, eine der sieben Pilgerkirchen in Rom) feierten wir mit Pfarrer Viertelhausen und Pfarrer Sebastian Bieber die Heilige Messe, diesmal mit den meisten Texten in italienischer Sprache. In dieser Kirche werden Reliquien des Kreuzes aufgebahrt, an dem Jesus gestorben ist.


Heute gab es keine gemeinsame Mahlzeit, sondern jeder bekam ein Taschengeld und durfte individuell nach seinen Vorlieben Mittag- und Abendessen wählen: so gab es entweder eine Pizza auf die Hand oder Leckereien im Königreich des Tiramisu beispielsweise.


Nach dem Mittag sind wir nach Trastevere zurückgelaufen, um noch eine Pause vor der Papstaudienz zu haben.


80.000 Messdiener wurden auf dem Petersplatz erwartet. Das war für uns alle wohl sehr beeindruckend. Papst Franziskus fuhr in seinem Papamobil direkt an unserer Gruppe vorbei. Die Vesper, das Abendgebet haben wir dann mit Papst Franziskus gebetet. In bester Stimmung nach diesem tollen Erlebnis zog unsere Gruppe singend und tanzend durch Rom und steckte damit auch andere an. Gemeinschaft international erleben – das macht eine Wallfahrt besonders.


Heute zählen wir weitere 16,5 km zu unserer Wallfahrt zu Fuß hinzu, dazu kommen 28 Treppenstufenhöhenmeter kniend und betend.


Text: Daniela König

Fotos: Andreas Pörtner

 


Katholische Kirchengemeinde

St. Kilian • Kalbach



Hauptstraße 1

36148 Kalbach


 





Telefon: 06655 / 18 80

Fax: 06655 / 91 83 91


 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Montag: 14.30 - 16.30 Uhr
Mittwoch: 16.00 - 18.00 Uhr
Dienstag-Donnerstag: 9.00 bis 11.30 Uhr
Freitag: geschlossen

Karte
 


© St. Kilian • Kalbach  

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Kilian • Kalbach


Hauptstraße1

36148 Kalbach




Telefon: 06655 / 18 80

Fax: 06655 / 91 83 91



© St. Kilian • Kalbach